Wir schaffen Einvernehmen

Wie tun wir es?

Erfolgreiche Veränderungsprozesse in Krisenphasen sind: früh, still und schnell. Sie gelingen daher nur im Einvernehmen mit den wichtigsten Geschäftspartnern.

Wir initiieren den innerbetrieblichen Dialog unter allen Akteuren des Unternehmens und machen Interessen zur Grundlage der Verhandlungen zwischen Unternehmen und Stakeholdern. Das Erkennen der Gemeinsamkeit in der Sanierungssituation erlaubt die erfolgreiche Suche nach nachhaltigen Lösungen. 

Unsere Krisendiagnose legt die unter den Akteuren im Unternehmen ganz unterschiedliche Wahrnehmung der Krisenursachen offen. So schaffen wir die Voraussetzung für ein von allen Unternehmensebenen getragenes Sanierungskonzept. Dessen Umsetzung überwachen wir durch ein detailliertes Monitoring, persönliche Betreuung gerade in schwierigen Phasen und die Implementierung unternehmenseigener Überwachungs- und Steuerungsgremien. 
 
Neben den klassischen Instrumenten einer Sanierung setzen wir zur Konsens- und Absichtsbildung unter den wichtigsten Geschäftspartnern und sonstigen Stakeholdern des Unternehmens international anerkannte, effiziente und nachweislich erfolgreiche Verfahren außergerichtlicher Konfliktlösung („ADR – Alternative Dispute Resolution“) und des Verhandlungsmanagements („Consensus Building“) ein. Diese sanierungsspezifischen Mediationsverfahren sind flexibel in der Verfahrensgestaltung, autonom in der Lösungsfindung und zeiteffizient.  

Außergerichtliche Konfliktlösungen